Mai 7

Update für meinen Rechner

Der Lüfter meiner Grafikkarte (AMD R9 290X 4GB) ist leider nach 2 Jahren durch ein Lagerschaden nicht mehr über 2000 Umdrehungen gekommen (Top-Speed: 6000). Da die Grafikkarte im Stand zum Selbstschutz sich runtergetaktet hat und dies auch schon bei YouTube Videos spürbar war, musste also jetzt ein neues Kühlsystem her. Die Entscheidung viel auf die “ARCTIC Accelero Hybrid III-120” Kühlung. Eine wirklich gute Alternative, wenn man nicht gleich komplett auf Wasserkühlung umrüsten möchte. Die Hybrid Lösung hat sich jetzt auch schon als sehr effektiv erwiesen und ich bin wieder froh die volle Leistung meines Rechners abrufen zu können. Zukünftig sollen aber natürlich 2 Grafikkarten und eine Wasserkühlung für alle Komponenten noch nachgerüstet werden.



April 20

Der Garten ist fertig!

So, jetzt endlich konnte ich den Garten fertig stellen. Erde rein, Samen rein und gut gegossen. Natürlich muss es jetzt doch wieder sehr frisch werden, also heißt es leider weiter warten, bis es wieder wärmer wird. Ich bin schon sehr gespannt, ob die Konstruktion funktioniert und ich Ende des Jahres die Mohrrüben ernten kann und die auch schmecken. =)






April 15

Garten in einer Mietwohnung geht nicht?

Frohe Ostern wünsch ich euch vorab. =)

Um ein paar Versteckmöglichkeiten für den Osterhasen zu schaffen, habe ich mich gestern rangesetzt und meinen ersten Garten für den Balkon gebaut. Die Idee verdanke ich Timm Wille und Ina Hinrichs. =) Danke ihr beiden für den coolen Fachaustauschen.

Die Idee stand fest, jetzt musste dann also das Material noch her. Das Thema Upcycling wurde mir von Timm nahe gelegt und dafür eignete sich natürlich hervorragend eine alte Europalette. Fließ, Lasur für das Holz, Pinsel und Schrauben habe ich dennoch aus dem Baumarkt besorgen müssen. Gestern war es dann also soweit, ich habe mich auf den Balkon gesetzt und den Umbau durchgeführt. Nach vollendete Tat musste ich leider feststellen, das ich zu wenig Erde besorgt hatte. Also wird der erste Teil des Gartens erst nächste Woche dann fertig gestellt werden. Blumensamen und auch schon angezüchtete Bäume bekommen dann endlich ein neues Zuhause. =) Natürlich wird es auch Platz für Obst und Gemüse geben, aber das zu einem späteren Zeitpunkt.

Tja, wirklich ein cooles Projekt. =) Erste Schritte zur Selbstversorgung sind getan. =)

Seid Ideenreich und packt es an. Das was ihr schafft, das seid ihr. =) Bis dahin, frohe Feiertage und erhohlt euch gut.



März 27

Wie stehts um den Litecoin?

Lang ist es her das ich aktiv beim Litecoin Mining dabei war. Da ich meine Raspberrys nicht mehr für meine Cloud benötige, ist mein Interesse wieder gewäckt, wie es jetzt mit der Technik um den Litecoin wieder aussieht.

Erstmal werde ich wieder ein Raspberry mit Minera aufsetzen und meine Miner wieder anbinden. Dann werde ich mich mal mit der Entwicklung des Litecoins auseinandersetzen und schaun ob es sich lohnt die Miner wieder zu aktivieren.

to be continue…

Februar 21

Hochschulpolitik ade!

Meine Amtszeit in vielen Hochschulgremien endet Anfang April und nach 4 Jahren fühl ich mich auch bereit in ein neuen Lebensabschnitt einzutauchen. Mich fragen zwar ab und zu noch einige Studierende ob ich nicht doch noch weiter machen möchte, doch ich denke es wird Zeit für frischen Wind. Als Vorsitz im Allgemeinen Studierendenausschuss habe ich die schwerste Ebene nun kennen gelernt und konnte für mich selbst beweisen, ob ich als Führungskraft geeignet bin. Ich habe viel gelernt, bin auch ab und zu hingefallen, doch bringen meine Fehler mich auch voran. Ich denke in meinem neuen Lebensabschnitt bringen mich diese Erfahrung definitiv sehr gut weiter. Jetzt heißt es Übergabe fertig machen, alle Dokumente übergeben, Arbeitsplatz aufräumen und mit einem letzten Blick zurück Abschied nehmen.

Hochschulpolitik ade!

Februar 21

PEB – Project E-Bike gestartet

Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Begeisteter Motorradfahrer. So begeistert, das ich auch im Winter Motorrad fuhr. Meine Honda Shadow 125ccm hat mich überall hin gebracht. Doch 2010 war das Sterbejahr für den Motor. Selbst eine Reparatur führte nicht mehr zur vollen Lebensenergie meiner “Holly”.

R.I.P. Holly!

Doch weg schmeißen kam nicht in Frage. Neuen Motor? Nein! Doch was mach ich mit meiner Holly?

Lange blieb diese Frage unbeantwortet und im Studium kam die Idee. Warum nicht auf Elektro umbauen? Doch etwas “basteln” wollte ich nicht. Ich will ja schließlich wieder durch dick und dünn gehen mit meiner Holly. Also ran ans Brett und ein richtiges Konzept muss her.

Erstmal angefangen simple Ideen auszuprobieren:

Doch das sind erstmal nur Spielerchen. Das Motorrad soll eine Straßenzulassung mit dem Elektroantrieb erhalten und zusätzlich die Kriterien von 160 km/h bei einer Laufzeit von 3 Stunden einhalten.

Doch dieses Ziel schien für mich beim genaueren recherchieren zu groß. Aber warum nicht Hilfe besorgen?

Mit großer Freude gibt es großes Interesse bei Desi und Robert. Doch technisch ist es doch noch komplexer. Also ein größeres Team muss her, doch auch ein Arbeitsplatz und Materialien und …

Stop!

Klar wurde nun, es ist ein Projekt mit enormen Potential. Nicht nur ein Projekt, sondern eine Firma entsteht hierbei. Selbständigkeit? Ich? Warum nicht? Warum nicht den Traum leben und Erfahrungen sammeln?

Also los! Desi und Robert schlossen sich der Firmengründung an, aber erstmal in Erfahrung bringen wie sowas geht. Also ab zur Gründerwerkstatt der Beuth und einige Seminare besucht bzw. wollten wir diese besuchen. Nicht ganz unser Thema treffend waren diese Seminare. Was nun?

Letzte Woche kam Desi auf uns zu und berichtet von einem Bootcamp für Gründer. In 14 Tage wird von der Ideenfindung bis hin zum fertigen Businessplan einem alles beigebracht. Genau das haben wir gesucht. Im Februar 2017 gehts dann los.

to be continue…

Februar 21

Gründer Bootcamp

Ich wünsch euch einen schönen guten Abend,

das Bootcamp läuft in vollen Touren. Es macht seinen Namen alle Ehre, doch es macht wirklich sehr viel Spaß und wir konnten als Team schon einiges mitnehmen. Auch einige Diagramme konnten wir jetzt anfertigen und zum Thema Marktanalyse einige Erkenntnisse erlangen. Krankheitsbedingt läuft das Bootcamp leider nur noch bis Mittwoch, doch in den letzten Tagen kommen die wichtigsten Themen dran. Finanzierung, Organisation und als Abschluss der Pitch. Ich bin schon sehr gespannt wie das wird.

Es gibt wirklich viele Ideen die alle einzelnd, wie sogar zusammen betrachtet echt klasse sind. Ich hoffe sehr das alle den Mut aufbringen und ihre Ideen umsetzen. Ich wäre definitiv bei einigen sofort der erste Kunde. =)

So, Fazit der Geschichte folgt dann am Wochenende. =) Jetzt noch ein paar Bilder und dann geht es ab ins Bett. Schlaft alle gut!

Januar 21

Übergabe Deutschlandstipendium 2017

Am 14.12.2016 fand in der Beuth Halle der Beuth Hochschule für Technik Berlin die Deutschlandstipendiumübergabe statt. Der Allgemeine Studierenden Ausschuss war als Förderer durch mich als Vorsitzenden vertreten und konnte zwei Stipendien mit großer Freude übergeben. Es war eine gelungene Veranstaltung mit viele interessanten Förderern aus dem wirtschaftlichen und privaten Bereichen und nicht zu vergessen die Stipendiaten*innen. Das Hochschulpräsidium übergabe den Förderern und den Stipendiaten*innen zum Anfang die Urkunden nach einer Danksagung, wo es danach zu einer lockeren und offenen Rederunde mit Buffet bis zum späten Abend ein Ende fand.